DIY niedliche Ostereier

Das erste Frühlingsfest im Jahr ist das Osterfest. Ich weiß nicht, wie es Euch geht aber ich liebe es, wenn die ersten Frühlingsblumen herauskommen und frische Farbe in den Garten, ins Haus und auf den Tisch bringen. Genau diese Farben sind es, die traditionell beim Familien-Osternbrunch auf den Tisch kommen.

Und nicht nur die Farben, auch die Frühlingsblumen finden natürlich auf den Tisch ihren Platz. Als Blumenstrauß oder einzelne Blüten zwischen die Servietten geschoben. Blüten und Blumen müssen einfach dabei sein. Formt Moosbälle und steckt kleine Blüten drauf . Holt Euch frische Forsythien-Zweige ins Haus und färbt oder bemalt Oster-Eier.

Ich zeige Euch heute eine super süße und schnell gemachte Oster-Dekoration, die dazu noch kostengünstige ist.

Ihr braucht nur ein paar Filzstifte, ausgepustete weiße Eier und für die Dekoration Blütenzweige und kleine Körbe, ein Moosbett oder ein kleines selbstgemachtes Nest aus Zweigen.

Der Rest ist schnell gemacht. Einfach einen Blumenkranz, die Augen und einen Mund malen und schon hat man wirklich bezaubere Eier-Frühlingsgrüße.

Mein Tipp: nutzt halbe Eierschalen als kleine Blumenvase und dekoriert blühende Zweige hinein. Die kleinen Vasen passen perfekt zu den süßen Eiergesichter und diese Kombination zaubert ein stimmungsvoll Oster-Frühlings-Style auf den Frühstückstisch.

“I MUST HAVE FLOWERS,

ALWAYS AND ALWAYS”

CLAUDE MONET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.